Nachricht
Manfred Mauermann

Manfred Mauermann

Jahrgang: 1958
 
 
 

 

Selbstständigkeit als Systemanalytiker

   
04/1984 bis
05/1984
MAYREDER Linz
  • Entwicklung und Dokumentation eines Listengenarators für LEASY-Datenbanken. Erstellung von ablauffähigen COBOL-Programmen nach Eingabe des Listenaufbaus über EDT-Prozeduren.
  • Veränderung des Listenaufbaus über UTM-Dialogmaske möglich.
06/1984 bis
10/1984
SIEMENS AG München / Neuperlach
  • Stammdatenverwaltung für Projektabrechnungssystem KENIA in COBOL.
09/1984 bis
08/1988
Münchener Rückversicherung
  • Entwicklung einer UTM-Dialoganwendung für das automatische Erstellen von Serienbriefen mit MTEXT und SESAM. Entwicklung eines einfachen Texteditors, sowie diverser Assemblerroutinen.
  • Erstellung von BATCH-Programmen im Bereich Altersversorgung mittels Colombus-COBOL und SESAM.
  • Programmierung und Test einer UTM-Anwendung für die Risikobewertung im Bereich Sachversicherung.
  • Planung, Organisation, Programmierung und Test einer UTM-Anwendung für die Fernschreibzentrale mit Schnittstellen zu beliebigen Applikationen, um einen einfachen Versand von Fernschreiben vom Arbeitsplatz des Sachbearbeiters zu ermöglichen.
  • Entwicklung von Programmen und Prozeduren für den Einsatz eines MAIL-Systems über das MARKIII-Netz (General Electric) unter Verwendung von UTM, DCAM, SESAM, RCOM, IFG/FHS, MTEXT, MMAIL, OASE-S-TTX, TTX-B, COBOL und Assembler.
  • Einsatz von OMNIS zur Testerleichterung und wegen CONSOL-Berechtigung.
09/1988 bis
12/1988
ESG-FEG München
  • Mitarbeit bei einer Stücklistenverwaltung mit Columbus-COBOL, SESAM und SESAM-DRIVE.
11/1988 bis
12/1988
BEWAG Berlin
  • Einarbeitung in XENIX, INFORMIX-SQL/4GL, sowie verschiedener XENIX-Tools und Editoren.
  • Einarbeitung in ein System zur Automatisierung von RZ-Abläufen (SARA). Erarbeiten von Verbesserungen, sowie Fehlerkorrekturen.
01/1989 bis
04/1989
PC DATA Ottobrunn
  • Entwicklung von Teilen eines Warenwirtschaftssystems für einen Künstlermaterialgroßhändler (ARTCOLOR in Bruckmühl):
    • Kundenstammverwaltung,
    • Lagerbuchhaltung,
    • Bestellwesen,
    • Listenerstellung,
    • WINDOWS-Unterprogramme für Hilfsfunktionen,
    • Routinen für Umrechnungen und Verwaltungsaufgaben.
Die Realisierung erfolgte mit INFORMIX-4GL auf XENIX-System.
 
05/1989 bis
03/1992
SIEMENS AG
  • Einsatz im Projekt WERDI (Wertpapier-Verwaltung im Dialog).
  • Aufbau eines Datenkataloges auf SINIX mit Feldbeschreibungen und Satzzuordnung.
  • Erstellung von Prüfprogrammen zur Aufdeckung von Redundanzen und möglichen Inkonsistenzen.
  • Automatisches Generieren einer INFORMIX-Datenbank aus dem Datenkatalog.
  • Entwicklung und Realisierung einer INFORMIX-Applikation zur Unterstützung der Arbeit mit SESAM:
    • Generieren symbolische Attributnamen für die einzelnen Felder
    • Generieren Urladeprozeduren für SESAM-Datenbanken
    • Generieren COBOL-Copy-Elemente für:
      • SESAM-Fragebereich
      • SESAM-Antwortbereich
      • Schnittstellen
    • Generieren SESAM-DML-Anweisungen über einfache Dialogführung
    • Generieren SESAM-DRIVE-Prozeduren zur VIEW-Erzeugung und zum Laden bzw. Entladen von SESAM-Datenbanken.
  • Administration und Tuning
  • Prozeduren zur Sicherung und zum automatischen Update der Datenbanken mit aktuellen Kurswerten (TELEKURS) und Wertpapiermitteilungen (WM).
  • Unterstützung der Programmierer bei der Entwicklung und beim Test.
  • Erstellung und Realisierung eines Sicherungskonzepts für die Testphase, die jedem Entwickler erlaubt, einfach auf eigene Sicherungsbestände aufzusetzen.
  • Erstellung von COBOL-Programmen zur Verarbeitung von Börsendaten.
  • Übernahme und Test extern entwickelter Programme.
04/1990 bis
09/1994
SNI AG
  • Weiterentwicklung von RAV-BS2000 (Rechenzentrums-Abrechnungs-Verfahren)
    • Umstellung von FORMPLAG-Masken auf IFG-Masken
    • Konzeption und Entwicklung neuer Abrechnungsfunktionen 
  • Konzept und Realisierung SINIX-Abrechnung (RAV-SX)
    • UNIX-Accountdaten konvertieren, mischen und aufbereiten
    • RAV-Datenbasis (Stammdatenverwaltung) mehrfachbenutzbar machen (BS2000-Prozeß-Serialisierung)
10/1990 bis
12/1990
Bfs GmbH (im Auftrag der SIEMENS ZN)
  • Design und Erstellung von Datenbanken gemäß organisatorischem Konzept für das Projekt FM2TB2 (Fehlermeldungssystem BS2000).
  • Vertragsnummernumstellung im Projekt VISAM.
12/1990 bis .. COSMOS GmbH
  • Projektleiter für die Konzeption und Entwicklung eines Kunden-Konten-Informationssystems für KORDOBA-Anwender.
    • Formulierung von Selektionen im Dialog mit Abspeicherungsmöglichkeit und Editierfunktionen. Ablauf der Selektion auch zeitversetzt im BATCH. 
    • Überwachungsmöglichkeit der abgesetzten Selektionen.
    • Umfangeiche Administration für Berechtigungen und Systemparameter sowie Accounting.
    • Auswertung von z. Zt. ca. 4.200 Feldern aus den Bereichen:
      • ADRESS / ADZU / Kundendaten-OSA
      • BEST0/2 (Kontendaten, Umsätze und Beisätze)
      • BEFPDS (Personendepot)
      • CZS (Dauer-, Abruf-Aufträge)
      • Effekten V 2.4 (SDEPOT, BEFWMA, BEFWMI)
      • Effekten V2.5 (BEFSDS, BEFSDU, BEFSDB, BEFSDE, BEFSDO, AUSGES, ORDER)
      • Erträgnisdateien
      • Freistellungen / Mehrfachverbindung
      • GAB
      • OBLIGO
      • SCHECK
      • SNPAR
      • STAFF0
      • ZV
    • Es wurden fast alle Verknüpfungen unter den Dateien realisiert, sofern sich eine sinnvolle Anwendung ergab, und Anforderungen der Kunden vorlagen.
    • Ausgabemöglichkeiten (nur Summen, Größenklassen, Gruppenwechsel) für:
      • Listen,
      • Aufkleber,
      • Serienbriefe (HIT),
      • Tabellenkalkulation (SIPLAN, EXCEL),
      • Textverarbeitung (WORKS),
      • Datenbanken (INFORMIX, DBASE),
    • Die Realisierung erfolgte mit Hilfe von UTM, IFG/FHS, COBOL und Assembler,
    • Die Job-Überwachung und Steuerung erfolgt mittels BS2000-Eventing und Inter-Prozeß-Kommunikation (IPK),
    • Installation und Schulung vor Ort beim Kunden.
02/1991 bis
05/1991
Bfs GmbH (im Auftrag der SIEMENS ZN)
  • Themenstellungen im Rahmen des Projektes SNI-03 auf Basis der vorliegenden organisatorischen Konzepte:
    • DB-Konzept, DB-Zugriffe (SESAM)
    • DCAM für Hintergrundverarbeitung
    • GPART Dialogverarbeitung:
      • Startprogramm,
      • Auswertung ADB-Antwort und Protokollverwaltung.
    • ASPA Hintergrundverarbeitung,
    • Service-Prozeduren für SESAM-DB (REORG/SAVE).
03/1991 bis .. Zusammenarbeit mit ONSITE-Computer Allershausen
(Ursprünglich CONSENSYS-UNIX-Distributor Deutschland. Lizenzierte ONSITE-Computer im Januar 1993 UNIX SVR4 und vertreibt dieses UNIX als ONSITE-UNIX in mehreren europäischen Ländern.)
  • Test verschiedener System- und Anwender-Software auf Lauffähigkeit unter ONSITE-UNIX, wie z.B.: 
    • INFORMIX,
    • WORD-PERFECT,
    • HIT,
    • ORACLE,
    • INGRES.
  • Kundenbetreuung und Information auf Messen (GUUG und CEBIT).
  • Entwicklung eines Systems zur Kursverwaltung unter MS-ACCESS mit folgenden Schwerpunkten:
    • Kursverwaltung,
    • Teilnehmerbuchung inkl. Warteliste,
    • Ressourcenverwaltung (Hardware, Software, Dokumentation),
    • Hotelreservierungen,
    • Rechnungswesen,
    • umfangreiche Berichte (Kursbuch, Einladungen, Checklisten).
11/1991 bis
01/1992
SIEMENS AG
  • Projekt Lines Of Code (Projektverwaltung auf SINIX / INFORMIX-4GL).
    Für jedes Projekt (BS2000/SINIX/PC) können die verwendeten Softwarekomponenten mit der jeweiligen Anzahl Lines of Code abgespeichert und nach den unterschiedlichsten Kriterien (Projekt-, Produkt- und Abteilung) aufgelistet werden.
  • Realisierung einer Schnittstelle zum Verfahren mais, einer INFORMIX-Applikation für Verfahrenskurzbeschreibungen.
10/1993 bis
12/1993
SNI AG
  • Erstellung von Konvertierprogrammen für diverse KORDOBA-Bestandsdateien im Rahmen einer Kontonummernumstellung der SECURENTA Bank AG.
  • Generieren HIT-Serienbriefdatei für die Kunden-Information.
12/1994 SNI AG
  • Erstellung eines Jahres-Darlehens-Auszug für die Darlehensnehmer der SECURENTA Bank AG.
05/1995 bis
07/1995
Münchener Rückversicherung
  • Analysearbeiten bei der Einführung MIKOS-UNIX unter ORACLE und UNIX (Software zum Verwalten von Netzen und DV-Equipment).
08/1995 bis
09/1995
SNI AG
  • Erstellung von Unterprogrammen zur Verarbeitung von Wertpapierdaten von Reuters (RPMS) in COBOL und Assembler. Einsatz bei der Reuschel Bank AG.
03/1996 bis
09/1996
GSSE
  • Analyse zum Anpassen der Softwareprodukte RAV und RESY an die neuen Anforderungen von OSD V2.0. Speziell die Systemschnittstellen in den Assemblerprogrammen (Makroaufrufe) und Anpassungen auf NK4-Pubsets.
11/1996 bis
02/1997
BW-Bank Stuttgart
  • Einsatz im Data Warehouse-Projekt :
    • Fertigstellung, Neuentwicklung und Komponententest von COBOL-Programmen zum Erstellen der Basisdaten für die ORACLE-Data-Warehouse-Datenbank .
    • Selektieren diverse KORDOBA-Daten (Kundendaten, Bestand, Umsätze, Beisätze, Freistellungen, WP-Daten), KUKA-DB, sowie vom System MALIBU.
  • Verwalten der neuen Software mit Hilfe von JIGS.
02/1997 bis
10/2002
Noris Verbraucher Bank GmbH / norisbank AG
  • Migration der Kundendaten aus den NVB-Systemen nach KORDOBA-OSA  (Analyse / Pflichtenheft / Feinkonzept / Realisierung).
  • SESAM-Datenbanken aufbauen und warten.
  • Laufenden SESAM-Betrieb gewährleisten.
  • Testumgebungen aufbauen.
  • Sonderprogramme erstellen, und Datenbankauswertungen durchführen.
  • Erstellen Dialogprogramme für das Kartenmanagement und für Sparformartenauskünfte
  • Deltapflege für EWWU-/Y2K-Version.
  • Mitwirken im Teilprojekt "Mitteilungen" (Konto-Auszugsschreibung).
  • Fehleranalyse und -behebung in allen Bereichen.
  • Mitwirkung bei der KORDOBA-EWWU-/Y2K-Umstellung.
  • Teilprojektleitung "Technischer Produktionsablauf".
  • Planen / durchführen Performancemaßnahmen (u.a. Einsatz von NK4).
  • Testplanung und Durchführung.
  • Planen und umsetzen Reorganisations-, Backup- und Restart-Themen.
03/2001 bis
12/2003
Gesellschafter der BMC-2000 GmbH