Nachricht

K2M-Reduce (Historie)

(Funktionsumfang gemäßöffnen / lesen pdf-Dokument Produktblatt)
  • Mit dem Softwaretool "K2M-Reduce" können reduzierte KORDOBA-Testbestände aufgebaut und sofort für Ihre Entwicklungs- und Testumgebungen genutzt werden.  
    • Das freigesetzte Potential an Zeit und Material stellt in Verbindung mit der hohen betriebswirtschaftlichen Qualität der "K2M"-Testdatenbasis den primären Zusatznutzen dar.
    • Durch die zwangsläufige Minimierung von "Wartezeiten" gewinnen Sie sofort an Geschwindigkeit in den Entwicklungs- und Testprozessen, da durch den K2M-Reduce-Einsatz auch automatisch das Volumen der im Test abzuwickelnden Geschäftsvorfälle konsistent zum Kontenvolumen reduziert wird.
    • Die Qualität der Geschäftsvorfälle im Testdatenbestand besitzt die Qualität Ihrer Produktion, wenn die Bestandsreduzierung auf Basis eines Produktionsbestandes erfolgte.
    • Für eine K2M-Bestandsreduzierung ist es unerheblich, ob als Basis für eine Reduzierung ein Bestand vor oder nach Batch (Tagesabschluss) bereitgestellt wird. Für die Datenkonsistenz sorgt K2M-Reduce (automatischer Bestandsausgleich durch K2M-Reduce und Glättung des Umsatzvolumens im ersten Tagesabschluss durch Nutzung von KORDOBA-Standardfunktionalität!).
       
  • Eine Parallelisierung von Vorgängen im Entwicklungs- und Testumfeld - durch Nutzung von frei gewordenen Ressourcen - ist unsere Empfehlung,  jedoch nicht Voraussetzung für den Einsatz von K2M-Reduce!
     
  • Die Ergebnisse aus dem produktiven Einsatz von K2M-Reduce bei der norisbank AG, in Nürnberg, übertreffen sogar unsere öffnen / lesen pdf-Dokument Zielvorgaben.
     
  • Kontakt Sprechen Sie uns bitte an, wenn auch Sie die Vorteile eines reduzierten KORDOBA-Testdatenbestandes nutzen wollen.

  • Seit K2M-Reduce Version 1.1   
    • kann ein Testdatenbestand zusätzlich (im Rahmen einer Bestandsreduzierung) oder auch unabhängig von einer Reduzierung anonymisiert und somit für das Testumfeld "unsensibel" gemacht werden
    • tragen Erweiterungen in der betriebswirtschaftlichen Analyse der Datenselektion wie beispielsweise Versicherungstarife, Abgrenzungswerte, EWB's, ... in weiteren Details zur Erhöhung einer "gesicherten" Qualität der K2M-Testdatenbasis bei
    • werden Daten der "neuen" Zins- und Gebührenrechnung (KORDOBA-ZR V2) betriebswirtschaftlich sowie technisch berücksichtigt (Freigabe: 10/2001).
       
  • Die Anonymisierung gibt dem KORDOBA-Anwender die Möglichkeit - in Verbindung mit dem Aufbau eines Testdatenbestandes mit K2M-Reduce - , sensible KORDOBA-Daten zu anonymisieren.
      
  • Kundenindividuelle Ausprägungen des Datenbestandes bleiben erhalten. Eine 1 : 1 -  "Treffermenge" einer Alpha-Abfrage vor und nach der Anonymisierung kann beispielsweise  erzielt werden, indem eine eindeutige Zeichenumsetzung in die Codetabelle eingestellt wird. Der Anwender kann die Datencodierung pro Reduzierung / Anonymisierung individuell vorgeben.
     
  • Die Anonymisierung eines Gesamtbestandes (z.B. für eine Performance-Messung mit dem Datenvolumen des Gesamtbestandes) wird durch eine "Reduzierung auf 100%" erzielt.

Auszug (Folie 13) aus unseren öffnen / lesen pdf-Dokument K2M-Präsentationen
 

Bezugsgröße der %-Werte:
Reduzierung eines KORDOBA-Komplettbestandes auf ca. 10% des Kontenbestandes sowie "abhängige" Bestände. 
 
erzielbarer Nutzen