Nachricht

Informationen zur K2M-Präsentation

  • Aus unseren K2M-Produktpräsentationen haben wir einige Folien für Sie zusammengestellt.
  • Die Ansätze / Beispiele für das organisatorische K2M-Umfeld dienen der individuellen Diskussion, in der ein Folgenutzen durch organisatorische Maßnahmen aufgezeigt werden soll.
  • Wichtig ist jedoch, dass K2M-Reduce auch ohne organisatorische Veränderungen sofort Nutzen liefert.
Bei Bestandsreduzierungen auf Basis "10% des Kontenbestandes" wurden im Praxiseinsatz folgende Einsparungen erzielt:
 
  Prozess / Komponente Einsparung
  Sicherungs- und Restorezeiten für den Testbestand größer 50 %
  Zeitaufwand für Batcheinspeicherungen - durch mengenreduzierte Bewegungsdaten -   ca. 70 %
  Programm- / Joblaufzeiten (z.B. im Rahmen von Tages- oder Periodenverarbeitungen) ca. 60 %
  Volumina für Ergebnisdaten - Listen, Formulare, Speicherbedarfe, ...   ca. 60 %
  Zeitstrecken für Bereitstellung und Auswertung von Testsergebnissen ca. 60 %
  Mitarbeiter-Einsatz /-Kapazitätsbindung in Entwicklungs- und Testprozessen ca. 60 %
  Speicherbedarfe für Testbestände / Testdatenbasen ca. 60 %
 
Durch K2M-Reduce werden Freiräume geschaffen, die für eine sinnvolle Parallelisierung von Vorgängen im Entwicklungs- und Testumfeld genutzt werden können.

Wir empfehlen ausdrücklich, dies organisatorisch umzusetzen!
 

 
bitte klicken Sie hier,  öffnen / lesen pdf-Dokument
zur K2M-Präsentation
 
sowie hier,  öffnen / lesen pdf-Dokument  zum Konfigurationsvorschlag
für eine KORDOBA-Testumgebung

  KORDOBA auf SAP portieren